Über nachtwerker

Zugegeben, möglicherweise ist das Bloggen angesichts gefühlter Billiarden „Konkurrenten“ im Netz nicht unbedingt das Innovativste, das einem einfallen kann, vielleicht ist es auch nicht die sinnvollste Art, sich die Zeit zu vertreiben, doch das darf an dieser Stelle getrost als unwichtig erachtet werden, darum soll es nicht gehen. Der Blogger bloggt des Bloggens wegen, er muss dabei nicht immer Gewichtiges zu sagen haben. Das ist ganz so wie im richtigen Leben, könnte man wohl anmerken, schließlich ist reden Silber; und viel reden ist eben viel Silber – da kann einem das bisschen Schweigegold doch gestohlen bleiben.

Aber hier und da gibt es sie nunmal doch, diese Situation, in der man etwas zu sagen hat (oder es zumindest glaubt). Und wer würde schon ernsthaft stillhalten wollen, wenn er sich mit seiner ganz persönlichen Ansicht einer Sache so richtigliegend wähnte, dass er sie seinen Mitmenschen unbedingt mitteilen müsste?

Gut, man könnte seine Meinung der Umwelt auch mündlich mitteilen, völlig klar. Aber weil man eben obendrein auch noch gerne schreibt, bloggt man eben. So simpel ist das manchmal.

Und so sitze ich nun also am Schreibtisch, vor mir eine Tasse, um es mal vorsichtig auszudrücken, mässig warmen Kaffees (von dem ich mir trotz allem ziemlich sicher gleich Nachschub holen werde) und schreibe an den Posts dieses meines kleinen, aber feinen Blogs.
Nicht dass ich immer von vornherein ernsthaft wüsste, worüber ich eigentlich schreiben will (dem geneigten Leser wird das bereits aufgefallen sein). Aber schreiben schadet schließlich nicht – wenigstens nicht dem Schreiber.

Doch um es mit Frank Thiess zu sagen: „Für jeden berechtigten Tadel am andern sollte man gleichzeitig eine Eigenschaft suchen, um derentwillen man ihn loben kann.“.

So wollen wir’s halten.

nachtwerker

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s